Aktuelle-Meldungen


Selen schützt die Prostata

STANFORD - Zu wenig Selen im Blut kann bei Männern das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, erhöhen. Für diese Erkenntnis wurden die Selen-Blutwerte von Teilnehmern der Baltimore Longitudinal Study of Aging herangezogen. 52 der hierfür ausgesuchten Patienten hatten Prostatakrebs und 96 zeigten keine auffälligen Befunde an der Vorsteherdrüse. Die Blutwerte der erkrankten Probanden waren im Durchschnitt etwa 2,5 Jahre vor der Krebs-Diagnose ermittelt worden. Die Auswertung ergab für Männer mit einem niedrigen Selen-Wert ein 4- bis 5fach erhöhtes Risiko für Prostatakrebs. Darüber hinaus fielen die Selen-Werte auch mit zunehmendem Alter immer mehr ab. Die Studienautoren raten daher, verstärkt selenreiche Nahrungsmittel wie Tunfisch oder Paranüsse zu essen. Auch halten sie die Selen-Zufuhr durch Nahrungsergänzungspräparate für sinnvoll.
J Urol 2001, Vol. 166, S. 2034-2038;

Prostata

------------

Ausführliche Informationen über Selen und Krankheiten -hier klicken-

Phaona Selen Premium
Sponsorenlink