Krebs

Mechanismen der Krebsentstehung...weiter

Grundsätzliches zur Funktion von Onkogenen


Proto-Krebsgene sind keine fremden unerwünschten „Eindringlinge" der Zelle, sondern normale, sogar...weiter

Aktivierungsmechanismen...weiter

Zellwachstumsstörungen durch die Proteine der Onkogene...weiter

Funktion von Supressorgenen...weiter

Kanzerogene als Faktoren der Krebsentstehung...weiter

Multifaktorieller Prozeß der Tumorgenese
Die häufigsten Schäden an der DNA sind Strangbrüche, chemische Veränderungen von Basen und Quervernetzung von DNA-Strängen. Einige dieser Schäden können durch...weiter

Angriffspunkte des Coenzym Q10 bei Krebs...weiter

Q10 als Radikalfänger
Am Kerngenom - den Nucleinsäurestrukturen - wirken Freie Radikale direkt mutagen...weiter

Selen im Blickpunkt der Onkologie
Selen ist ein "Muß in der Prävention und Therapie von Krebserkrankungen". So lautete das Resümee des Expertenforums.............weiter

Vitamin C in der Tumortherapie
Welche Möglichkeiten gibt es mittels hochdosierter Vitamin-C-Therapie, das Krebsgeschehen positiv zu beeinflussen?...weiter

Q10 stärkt das Immunsystems und die zellulären Reparaturmechanismen
Dieses Ergebnis verdeutlicht, daß Q10 im Körper frei mobilisierbar ist und sich in den Geweben konzentriert, wo es vermehrt benötigt wird, ...weiter

Schutz vor Nebenwirkungen durch Q10 bei Chemotherapie
Bei bestimmten Tumorarten gilt die Behandlung mit zytotoxischen Substanzen (Zytostatika bzw. Chemotherapeutika) als wirksamste Waffe gegen Krebs. Meistens kommt es unter einer Zytostatikabehandlung zur vermehrten...weiter

Ansatzpunkt von Coenzym Q10 als begleitende Therapie
Nach den derzeitigen Kenntnissen kann davon ausgegangen werden, daß Q10 verschiedene Angriffspunkte bei einer Tumorgenese aufweist: ...weiter

Literatur...weiter