Rheuma

Rheumatische Erkrankungen - Überblick
Die Wissenschaftsdisziplin "Psychoneuroimmunologie" untersucht Wechselwirkungen zwischen ...weiter

Unser spezifischer Körperantrieb: Der Bewegungsapparat
Schon die kleinsten Bewegungen unseres Körpers erfordern einwandfreie Leistungen ...weiter

"Sand im Getriebe" durch rheumatische Erkrankungen
Mit der Bezeichnung Rheuma wird nicht etwa ein spezifisches Krankheitsbild beschrieben, sondern ...weiter

Rheuma ist nicht gleich Rheuma
In der Rheumatologie werden derzeit vier übergeordnete Krankheitsgruppen unterschieden: ...weiter

Rheuma - eine Psycho-Neuro-Immunologische Erkrankung
Obwohl rheumatische Erkrankungen schon über Jahrtausende hinweg die Menschheit plagen, gibt es erst jetzt erste Hinweise ...weite
r

"Entgleister" Regelkreis als Ursache rheumatischer Erkrankungen
Störungen im psychoneuroimmunologischen Regelkreis gelten heute als ...weiter

"Untersteuerung" des neuroendokrinen Systems bei Weichteilrheumatismus (am Beispiel von Fibromyalgie)
Serotonin ist für die Übertragung der Nervenimpulse von einer Zelle auf die nächste verantwortlich; unter Serotoninmangel kommt es beispielsweise zu ...weiter

Reibungslose Beweglichkeit mittels METOX-Substanzen
Zur begleitenden Therapie bei rheumatischen Beschwerden lassen sich speziell ... .....weiter

Die METOX-Substanzen im Überblick:
Ubichinon Q10 (Coenzym Q10), Vitamin C, Selen, Zink, Evolenz ...weiter

METOX-Substanzen - Regulatoren der Psychoneuroimmunologischen Achse
Herausragendes Kriterium aller physiologischen METOX-Substanzen ist ihre Multifunktionalität, die ...weiter

Antioxidantien, die altlernative Behandlung bei Rheuma
Bei der rheumatoiden Arthritis können Freie Radikale vor allem während der Entzündungsschübe eine wesentliche Rolle bei der fortschreitenden ...weiter