Q10 und Chronische Erschöpfungszustände (CFS)

Studie belegt positiven Einfluß von Q10

XX

Beim CFS ist die verminderte Energiebereitstellung der Mitochondrien mit einer verminderten Belastungstoleranz des Körpers eng verbunden.

W.V. Judy et al. -Southeastern Institute of Biomedical Research, Bradenton, USA - stellte aufgrund einer Cross-Over-Studie an Patienten, die in der ersten Gruppe (A) 100 mg/Tag Q10 und in der zweiten Gruppe (B) 300 mg/Tag Q10 erhielten, fest, daß in Gruppe A 60% und in Gruppe B 91% positiv auf die Q10-Therapie reagierten. In beiden Gruppen war die Beschwerdefreiheit dosisabhängig. Die Wirkung trat in Gruppe A nach etwa 60 Tagen und Gruppe B bei erhöhter Dosisverabreichung von Q10 bereits nach 30 Tagen ein.

 

Q10 Phaona Premium